Tauchreise 2015

 

Tauchsafari 2. – 9. 7. 2015

Auf unserer bereits 12. Tauchreise ans Rote Meer machten 24 Mädchen der 5B SpRg ihre ersten Taucherfahrungen im Freiwasser. Im Wintersemester fand die Ausbildung im Pool auf der Schmelz statt. Nun galt es, die Übungen, die im Pool trainiert worden waren, im Meer anzuwenden. In einer seichten Lagune wurden das Ausblasen der Maske, die alternative Luftversorgung und der Notaufstieg mit einem Tauchbuddy geübt. Nach erfolgreicher Theorieprüfung durften sich die Mädchen über den Open-Water-Diver-Tauchschein freuen.

Was macht die Faszination des Tauchens aus?

  • Einssein mit der Natur
  • Eine unglaublich vielfältige Korallen- und Tierwelt
  • Schwerelose Bewegung unter Wasser
  • Das Erlebnis, wie wichtig die gute Zusammenarbeit mit einem Tauchpartner (Buddy) ist

Auch diese Tauchreise hat uns wieder viele unvergessliche Erlebnisse beschert.

Mag. Friederike Vitek, Mag. Christine Kickert


Unsere Tauchreise dieses Jahr war wunderschön. Das Schiff, die "Golden Dolphin II" war voll geil, das Essen war wirklich gut und die Tauchgänge ein Erlebnis, welches wir niemals vergessen werden.

Gleich am ersten Tag sahen wir unsere ersten Delphine, mit diesen sind wir sofort einmal Schnorcheln gegangen.

Unsere Tauchlehrer und Lehrerinnen und die Crew waren irrsinnig nett und hilfsbereit. Sie haben uns sehr geholfen beim Tauchflasche und Flossen Anlegen. Wir wurden auch rund um die Uhr mit Essen verwöhnt. Zum Beispiel gab es zum Frühstück Joghurts, Aufstriche, sowie Butter, Honig, Marmelade und ein Glas Nutella für jeden Tisch, Brot, Toast, Wurst und Käse, Falafelkugeln, Omelette, Spiegeleier und Palatschinken. Zum Mittag- und Abendessen gab es verschiedene Salate, Reis, Nudeln, Fleisch- und Fischgerichte. Es gab auch Pommes und Ketchup. Zwischendurch konnten wir auch Wasser, Fanta, Sprite, Tee und Cola trinken oder uns mit Keksen anessen. Obst und eine Jause gab es auch.

Unsere Freizeit verbrachten wir mit Kartenspielen, Schwimmen bzw. Schnorcheln und Schlafen: oder zwei Jungs waren auch so nett, uns mit den Schlauchbooten am Meer herumzufahren.

Die Tauchreise war eine Möglichkeit, unseren "Open Water Diver" - Tauchschein zu machen und unsere dafür fehlenden Freiwassertauchgänge mit zwei Tauchgängen pro Tag zu absolvieren. Am Ende der Woche konnten wir dann schon zu zweit, im Buddyteam, mit Tauchcomputer Tauchgänge führen.

Unter Wasser haben wir sehr viele Lebewesen gesehen, zum Beispiel Flötenfische, Kugelfische, Anemonenfische, Schildkröten und Skorpionfische. Jede hat auch sein eigenes Taucherlogbuch mit allen Beobachtungen sowie technischen Details geführt.

Die Reise war einfach voll abgefahren!

Kaum zu glauben, dass wir mit der Schule in Ägypten waren.

Danke!

Lisa Zugarek