Wahlpflichtfach PMP (Projektmanagement und Persönlichkeitsbildung)

 

Das WPMP kann zwei Jahre lang mit je zwei Unterrichtsstunden ab der 6. Klasse besucht werden und ist damit maturabel.

Im ersten Jahr (6. bzw. 7. Klasse) werden die wichtigsten Instrumentarien des Projektmanagementprozesses gelehrt. Die SchülerInnen lernen die Planung und Abwicklung komplexer Aufgaben, wobei Verantwortungsbewusstsein und Einsatzbereitschaft gefördert werden. Die gemeinsame Arbeit an einem konkreten Projekt und dessen  eigenverantwortliche Durchführung tragen hierbei wesentlich zur Persönlichkeitsbildung des Einzelnen bei. In den letzten beiden Schuljahren war dies zum Beispiel das Projekt „Tanz kann’s“ oder der "Parhamer Kulturtag", während 2017/18 ein Workshoptag für die Oberstufe am Schulschluss organisiert wird.

Im zweiten Jahr (7. bzw. 8. Klasse) liegt der Schwerpunkt auf Persönlichkeitsbildung und Berufsorientierung. Themen wie die Erstellung eines Lebenslaufs und Bewerbungsschreibens, Assessment Center, Zeit-und Lernmanagement, Konfliktmanagement, Fremd- und Selbsteinschätzung, PM in der Berufswelt und Work-Life-Balance stehen hierbei im Mittelpunkt.