Chemie am Parhamerplatz

Je nach gewähltem Zweig hat man drei oder vier Jahre Chemieunterricht, zwei Jahre davon in der Oberstufe.

Worum geht’s?
Chemie beschreibt die Welt der Stoffe in der wir leben. Welche Veränderungen passieren hier, wie kann man sie beschreiben, womit ist in Zukunft zu rechnen? Wie hängen die Dinge die wir beobachten können mit den kleinsten Teilchen aus denen Materie aufgebaut ist zusammen? Können Eigenschaften und Reaktionen von Stoffen vorhergesagt werden, wenn man ihre Struktur und ihren Aufbau kennt?

Fragen mit denen man sich hier auch beschäftigt:
Warum ist Wasser eine Flüssigkeit?

Wie kommen die Farben in ein Feuerwerk?

Wie kann man ein Metall vor Korrosion (rosten) schützen?

Wozu ist Essig gut außer um den Salat zu säuern?

Wie baut man eine einfache Batterie?

Warum ändert Rotkraut so oft seine Farbe?

Wie wird aus Erdöl Benzin?

Ist Wasserstoff die Lösung des Energieproblems?

Wieso geht ein Gugelhupf im Rohr auf?

Wie wird Bier gebraut?

Wie viel Chemie braucht ein Landwirt?

Wieso vertragen wir Transfette nicht sehr gut und was ist das eigentlich?

Was hält die DNA in ihrer Doppelhelix?

Wie funktioniert der Mensch – Nahrung rein und was dann?