Berufsschnuppertage

 

Traditionellerweise „schnuppern“ unsere vierten Klasse in der letzten Schulwoche vor den Semesterferien in verschieden(st)en Betrieben, um einen kleinen und kurzen Einblick in die Arbeitswelt zu erlangen.

In diesem Schuljahr konnten unsere Schülerinnen und Schüler unter anderem Erfahrungen als Journalistinnen, Mechaniker, Tierärztin, … machen und zeigen, was in ihnen steckt.

So ist beispielsweise dieser Artikel von Dora und Lea (4A) ein Produkt der Berufsschnuppertage: 

http://diepresse.com/home/meingeld/verbraucher/1554980/Zahlen-mit-Handy_Skepsis-uberwiegt?parentid=3980996&showMask=1 

 


Ich habe in der Klangfarbe als Verkaufspersonal und Lagerbetreuerin gearbeitet. In diesen drei Tagen habe ich erfahren, dass es viele wichtige Nebenarbeiten zu erledigen gibt. Das heißt ich habe den Umgang mit Kunden gelernt, sie zu beraten und ihnen das richtige zu verkaufen. Habe im Lager mitgeholfen Verpackungskarton zu zerkleinern, Gitarren auszupacken und dann später sie zu stimmen und auszustellen. (Darja, 4B)


Christina im Vienna Marriott Hotel


Die 4A stellte ihre Fähigkeiten in der Pie Factory (Thomas und Michael) und in der Maria-Treu-Apotheke (Felice) unter Beweis.

 


Und die 4C vertrat uns würdig in den unterschiedlichsten Berufsfeldern.