Wiener Mathematik- und Denksportwettbewerb

Am 8. April 2015, am Mittwoch nach Ostern, nahmen 8 Schülerinnen und Schüler der 3A und 3C am 25. Wiener Mathematik- und Denksportwettbewerb an der TU-Wien teil. Im großen Hörsaal des Instituts für Elektrotechnik fanden sich etwa 100 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Wiener Schulen ein, die ein besonderes Interesse am Lösen kniffliger Denksportaufgaben haben. In 50 Minuten waren fünf Beispiele zu lösen, nach einer kleinen Verschnaufpause dann weitere fünf Beispiele. Nach dieser Anstrengung folgte eine ausgedehnte Mittagspause, in der über die Lösungen der Aufgaben heftig diskutiert wurde.

Danach wurden die Beispiele an der Tafel durchgerechnet und es stieg die Spannung, wie viele Punkte man wohl erreicht hatte.

Bei der anschließenden Siegerehrung erhielten alle Schülerinnen und Schüler eine Urkunde und ein T-Shirt.

Zwei von unseren TeilnehmerInnen wurden mit dem Prädikat „großartig“ ausgezeichnet:

Leonhard Bacher, 3A und Marlene Haberhauer, 3C

Für alle SchülerInnen war es ein interessantes und spannendes Erlebnis, sich auf diesem Gebiet zu erproben und mit anderen zu messen.

Mag. Friederike Vitek