Meistertitel: Spannung bis zum Schlusspfiff

Die Parhamermädls spielten sich souverän durch die Saison ins Finale.


Die Finalgegnerinnen bereiteten allerdings schon im Vorjahr Zähneknirschen und starteten mit einem schnellen und kompakten Spiel ins erste Viertel.
Das dezimierte Parhamerteam (Rebekka K., und Kim F., beide 7B, fehlten aufgrund einer Schulveranstaltung) kämpfte, schaffte zwar immer wieder den Ausgleich, aber konnte nicht das routinierte Spiel zeigen.
Erst im dritten Viertel, nachdem unser Geheimjoker, Daddy und Trainer, Tzvetan Kalaydjiev, der Vienna87 endlich da war und sofort die richtigen Worte fand, sammelten die Mädchen wieder volles Selbstvertrauen.
Zwar wurde es im letzten Viertel noch einmal knapp, jedoch saß noch eine Spielerin, Vanessa Koger der Abschlussklasse 8D auf der Bank, die heiß auf Punkte war. In der letzten Minute bekam sie ihre Chance. Foul bei Punktegleichstand, erster Freiwurf knapp daneben, holte sie tief Luft und traf. Mit dem Endstand 44:43 ertönte auch der Schlusspfiff und die Freude war riesig.

Herzliche Gratulation an das Team und den Spielerinnen Marlene K., Olivia B. und Vanessa K., viel Erfolg für die Matura.

Spielerinnen: Sophia S., Annika L., Anna K., Jana G. und unser Maskottchen Vroni H.


Die Basketballer und Basketballerinnen sind zurück

 
Nach dem unschlagbaren Erfolg gegen das Lehrerteam beim Sportfest im Juni geht die Erfolgserie des Parhamer-Oberstufen-Mädchenteams weiter. Bereits in der ersten Runde der Schülerligameisterschaft können Sie an die Erfolge des letzten Schuljahres anknüpfen, obwohl der "raising star" Natalie Kalaydjiev leider nicht mehr im Parhamerteam spielen kann.
 
Ergebnisse
GRg 17 Parhamerplatz : BG 9 Wasagasse (63 : 36)
GRg 17 Parhamerplatz : G 4 Theresianum (64 : 8)
 
Spielerinnen 
Annika Lang (5B), Anna Kramhöller (6B), Sophia Schwab (6C), Kim Fischer (7B), Rebekka Kalaydjiev (7B), Olivia Bauer (8B), Marlene Kalaydjiev (8C) und Vanessa Koger (8D)